19 März 2013 ~ 0 Comments

Airplay oder Bluetooth – Musikwiedergabe ohne Kabelsalat

Kabelsalat ist ein Szenario, das sich Verbraucher für die eigenen vier Wände im besten Willen nicht vorstellen möchten. Doch leider lässt sich die Praxis mit den eigenen Wünschen und Vorstellungen nicht immer vereinen. Auf dem Lautsprechermarkt hat sich dahingehend in den vergangenen Jahren jedoch einiges getan. Airplay, Bluetooth und DLNA lauten die Zauberwörtchen  die kabelloses Musikstreaming möglich machen.

Musik via Bluetooth abspielen

Bluetooth ist seit Jahren ein bekanntes Medium, das es ermöglicht Daten auszutauschen. Auch das Streamen von Musik auf entsprechende Ausgabegeräte ist mit dem Handy und einigen mp3-Playern über die Bluetooth-Funktion möglich. Voraussetzung für die Musikwiedergabe ist dabei natürlich ein entsprechender Lautsprecher. Doch welche Vorteile und Nachteile haben diese Bluetooth-Speaker gegenüber anderer Technologien?

Vorteile: Bluetooth ist in vielen Devices eingebaut. Handys, Smartphones oder ein mit Bluetooth-Stick ausgestatteter PC ermöglichen eine kinderleichte Bedienung.

Nachteile: Eine geringe Übertragungsrate von max. 2,1 Megabyte hat eine nur mäßige Klangqualität zur Folge. Außerdem lassen sich via Bluetooth keine großen Weiten überbrücken. Maximal 10-20m dürfen Sie vom Empfängergerät entfernt sein um dieses problemlos bedienen zu können. Weiterhin leidet die Akkulaufzeit im Bluetooth-Betrieb überdurchschnittlich stark, sodass regelmäßiges Nachladen vorausgesetzt wird.

Musik über Airplay streamen

Ein anderes Bild stellt sich uns beim Betrachten der Airplay Technologie. 2010 von Apple entwickelt, hat Airplay mittlerweile großen Einfluss auf den Lautsprechermarkt. Führende Unternehmen wie Teufel, Sonos und JBL setzen und verbauen diese Technologie in ihren Airplay Lautsprechern.

Vorteile: Airplay ist im WLAN-Netz nutzbar und verfügt damit über eine Übertragungsrate von bis zu 120 Megabytes pro Sekunde. Dies garantiert für einen satten Sound und super Klangqualität. Ein weiterer Vorteil ist die enorme Reichweite, die Airplay überbrückt. Bis zu 100m kann man vom Empfänger entfernt stehen und diesen dennoch problemlos steuern.

Nachteile: WLAN leert den Akku noch etwas schneller als Bluetooth, weshalb auch bei der Verwendung von Airplay häufiger der Akku geladen werden muss.

Airplay vor Bluetooth

Gegenüber Bluetooth hat Airplay die Nase vorn. Die enorme Übertragungsrate ist der Garant für einen deutlich besseren Klang und die größere Reichweite. Sieht man vom Akku-verbrauch ab, kann Airplay klar überzeugen.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.