04 August 2012 ~ 0 Comments

Erste Schritte zur Facebook-Fan-Seite

Mit einer Facebook-Fan-Seite kann man viele Nutzer von Facebook erreichen. Sie ist günstiger als Fernsehwerbung, braucht allerdings auch Betreuung, damit  möglich viele Personen auf die Fan-Seite kommen.

So hat Lady Gaga aktuell mehr als 52 Millionen Fans oder Red Bull mehr als 28 Millionen. Das ist toll, denn über so eine Fan-Seite können Sie ihr Projekt bekannt machen oder mehr Besucher auf ihre Veranstaltungen locken. Für den direkten Verkauf von Produkten eignet sich eine Fanseite weniger, da sind sich alle Fachleute einig.

Wer sieht die Meldungen der Facebook Fanpage?

Jede Nachricht, die auf so einer Fan-Page gepostet wird, erreicht alle Fans kostenlos. Allerdings: Nur dann, wenn sich nach dem Facebook-Ranking-Algorithmus dem sog. EdgeRank auf der Seite des entsprechenden Fans hoch eingestuft werden. Zwar wird die Nachricht immer auf den Stream ihrer Fans geposted, aber Facebook filtert die News nach dem Edgerank, so dass Ihre Nachricht unter Umständen nur dann vom Fan gesehen wird, wenn er “alle Meldungen” bzw. “Neue Meldungen” wählt.

Die Fan-Seiten sind für Organisationen, Bands und Unternehmen gedacht. Wer eine Fan-Seite einrichtet, muss offizieller Vertreter des Geschäftes sein und alle Rechte an der Marke oder dem Produkt haben. Aber auch Bands, Künstler und Einzelpersonen können sich eine Fan-Seite erstellen. Ist eine Fan-Seite erstellt, braucht die Seite auch Inhalte. Erste Schritte sind das Titelbild, ein Profil-Bild und eine klare Aussage. Wer HTML programmieren kann, hat noch mehr Möglichkeiten seine Seite individuell zu gestalten.

Fanseiten für Anfänger

Facebook macht es auch Anfängern leicht, die Funktionen zu bedienen, denn es gibt immer einen Überblick. Nun können Sie loslegen und erste Beiträge schreiben und Fotos hochladen. Fotos wirken meiner Meinung nach besser und schneller. Gut ist die Kombination Aussage und Foto. Wer Videos hat, kann auch diese hochladen. Wer keine eigenen Inhalte hat, kann durchs Netz surfen und gute Artikel mit dem Facebook Button „teilen“ mit seiner Fan-Seite verbinden. Wenn die ersten Inhalte online stehen, können Sie anfangen, ihre Freunde einzuladen, die Fan-Seite zu besuchen und einen „gefällt mir“- Klick zu hinterlassen.

Jede Woche sollten Sie einen wichtigen Beitrag oben auf der Seite fixieren. Parallel können Sie langsam die Chronik ihres Unternehmens mit Inhalten füllen. Auch Hinweise über Veranstaltungen sind möglich und auch Umfragen können gestartet werden. Wer noch mehr Fans auf seiner Seite haben möchte, verknüpft die Fan-Seite mit der Webseite oder dem Blog und umgekehrt. Ab 30 Fans können Sie auch die Statistik verfolgen und erkennen, welche Themen besonders gut ankommen.

Lutz Brauser (69 Posts)

Ich heiße Lutz Brauser und bin Betreiber dieses Blogs. Die Themen, die mich interessieren, schließen u.a. Human Resources, Essen, Tee, Rezepte sowie Reisen und Trekking ein. Ich schreibe einige der Artikel auf diesem Blog aber manche werden von Gastautoren geschrieben. Seiten einiger Zeit bin ich auch bei Google+ aktiv: Google Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbei schauen würdet!


Tags:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.