18 März 2013 ~ 0 Comments

Münzen Ankauf – aber bitte vom Fachmann

Beim Münzen Ankauf gibt es einiges zu beachten
Münzen sind begehrte Sammlerobjekte. Sie staatlich zugelassene Zahlungsmittel, die durchaus noch im Umlauf sein können. Unsere Cent-Stücke sind Münzen, obwohl sie weniger für den Münzen Ankauf interessant sind. Hier dreht sich alles um Sammlerstücke. Der Markt für Münzen ist groß und breitet sich über die ganze Welt aus. Für einen Laien ist es schwer, dort hineinzukommen und dennoch kommt es häufig vor, dass diese Münzen verkaufen wollen. Sei es, weil sie eine Münzsammlung geerbt haben oder sei es, weil sie auf dem Dachboden ihre alte Sammlung aus Kindertragen gefunden haben. Jetzt stellt sich die Frage: Sind die Münzen überhaupt etwas wert? Diese Frage wird beim Münzen Ankauf auf muenzenankauf.net beantwortet.

Der Ankauf von Münzen bietet zwei Möglichkeiten
Münzen sind im Allgemeinen nichts, womit man schnell viel Geld machen kann. Die Meisten überschätzen den Wert einer Münze und das vor allem dann, wenn sie sich mit Münzen überhaupt nicht auskennen. Münzen werden einmal nach dem Sammler- und einmal nach dem Kurswert bewertet. Wann welcher Wert zur Anwendung kommt, hängt von der Münze ab. Der Sammlerwert ist zumeist höher als der Kurswert. Ein Fachmann beim Münzen Ankauf kann dies am besten bewerten. Überhaupt bringt der Verkauf an einen Händler wesentliche Vorteile gegenüber dem eigenhändigen Verkauf:

 

  • professionelle Bewertung der Münze(n) durch einen Sachverständigen
  • Ankauf gegen Barzahlung oder
  • Anbieten bei einer internationalen Großauktion für einen größeren Gewinn
  • Vorschusszahlung möglich
  • mit Einlieferung beim Ankauf Absicherung gegen mögliche Risiken im Zusammenhang mit dem Münzverkauf (auch bei Einlieferung auf dem Postweg)
  • Abholung von wertvollen Münzen beziehungsweise Münzsammlungen direkt beim Verkäufer
  • Ansprechpartner vor Ort

 

Wissenswertes über teure Münzen
Ähnlich wie bei Briefmarken gibt es bei den Münzen ebenfalls Exemplare, die noch lange von sich reden machen. So wurde am 24. Januar 2013 ein 1794 Flowing Hair silver dollar verkauft. Der Preis betrug 10.016.875 Dollar. Damit ist er die teuerste Münze der Welt. Aber es ist eher unwahrscheinlich, dass man für seine eigenen Münzen beim Münzen Ankauf derart viel Geld erhalten wird. Solche Verkäufe sind eine Ausnahmeerscheinung. Im Übrigen müssen wertvolle Münzen nicht zwangsläufig aus Gold oder Silber sein. Im Laufe der Zeit wurden viele Metalle und Metalllegierungen für die Herstellung von Münzen verwendet. Bereits 2.000 v.Chr. verwendeten Menschen Münzen. Als Urheber der Münzen als Zahlungsmittel gilt der Lyderkönig Krösus, der wegen seines unglaublichen Reichtums in die Geschichte einging.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.