08 April 2013 ~ 0 Comments

Reisebericht Wales Teil 2 – Camping & Großstädte

Die fast grenzlose Charme der Dörfer sowie die ständig-wechselnden Landschaften dieses Landes macht man aber nicht fit für die lebendige Stadt Cardiff. Im Reisebericht Wales Teil 1, berichtete ich über die urigen Schlossen des Nordens sowie das fast nicht-existierende öffentliche Verkehrssystem.  Wir fuhren jetzt mit einem Mietwagen in einer südlichen Richtung. Unser Ziel war Cardiff, die größte Stadt Wales sowie die Hauptstadt.

Grüne Dandscahft in Wales

Zelten ist in Wales nicht überall erlaubt – am besten vor der Anreise etwas recherchieren!

Reisetipps Wales – die Gower-Halbinsel

Ein paar Freunde, die auch schon mal in Wales unterwegs waren, hatten uns empfohlen, die Gower-Halbinsel zu besuchen. Da Wales ein relativ kleines Land ist, war der Umweg gar nicht so groß, und als wir ankamen, und die Sonne durch die Wolken brach, bereuten wir unsere Entscheidung gar nicht, einen zusätzlichen Tag in der Walisischen Landschaft zu verbringen. Die Gower-Halbinsel besitzt seit 1956 den Titel ‚Area of outstanding beauty‘ – was bedeutet „Region von außergewöhnlicher Natur“ und steht unter strengen Schutz. Die war auch die erste Gegend Großbritanniens, diesen Titel zu bekommen. Die Halbinsel ist begrenzt durch Wales‘ zweit-größte Stadt Swansea und die Loughor-Mündung. Diese Region ist beliebt von Touristen und Wanderer, ist aber sehr geeignet für nicht nur aktive Leute, sondern bietet urige Pubs (mit übrigens sehr leckeren Muscheln!), entspannte Fußwege und unberührte Stände. Wir hatten leider nicht ganz so viel zeit, bevor wir weiter nach Cardiff fahren mussten, aber schafften es trotzdem, einen schönen Spaziergang dem riesigen Strand von Rhossoli entlang, gefolgt von einem hart-verdienten Bier und einer leckeren Meeresfrüchteplatte.

Wales ist auch für Camping gut geeignet, aber Wildcamping ist in Wales meistens nur mit Einverständnis des Landeigners erlaubt. Am besten sollte man bei Online-Foren gucken, um Insider-Tipps und Orte zu finden, wo man in abgelegeneren Bereichen wildcampen darf. Wer in Wales campen möchte, sollte aber in ein gutes Trekking-Zelt investieren, weil Wales für seinen heftigen Wind sowie sein Regenwetter sehr bekannt ist.

Reisebericht Wales – die Hauptstadt Cardiff

Als wir Spätabend in Cardiff ankamen, waren wir müde und brauchten nur zwei Dinge – Essen und Schlaf. Da wir noch 4 Tage in Cardiff vor uns hatten, gingen wir direkt ins Bett und ruhten uns aus. Es gibt viele Hotels in Cardiff, und sollte das Budget nicht allzu groß sein, gibt es viele ‚B & B‘ Gästehäuser auf der Newport- sowie Albany-Road, die nur ein 10 Minuten Spaziergang außerhalb des Stadtcentrums sind. Wir gönnten uns aber etwas Schönes und übernachten 4 Nächte im Angel-Hotel, direkt neben dem Rugby-Stadium.

Teil 3 dieses Reiseberichtes wird über die Hauptstadt Cardiff gehen – in diesem Artikel gibt es leider nicht genug Platz, unser ganzes Abenteuer zu beschreiben!

 

Bildquelle / Copyright: B Short 2011

(Gastpost)

Lutz Brauser (69 Posts)

Ich heiße Lutz Brauser und bin Betreiber dieses Blogs. Die Themen, die mich interessieren, schließen u.a. Human Resources, Essen, Tee, Rezepte sowie Reisen und Trekking ein. Ich schreibe einige der Artikel auf diesem Blog aber manche werden von Gastautoren geschrieben. Seiten einiger Zeit bin ich auch bei Google+ aktiv: Google Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbei schauen würdet!


Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.