22 Mai 2013 ~ 0 Comments

Sehenswürdigkeiten in Cardiff – Teil 3 des Reiseberichtes

Endlich bin ich dazu gekommen, das letzte Teil meines Reiseberichtes zu schreiben. Unser walisisches Abenteuer was fast vorbei, aber wir hatten noch 4 Nächte in der Hauptstadt Wales Cardiff vor uns.  Wie bei den meisten Großstädten, gibt es in Cardiff zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Wir hatten von ein paar Einheimischen, die wir unterwegs getroffen hatten, einige Insider-Tipps bekommen. Unsere Unterkunft (Das Angel-Hotel – direkt neben dem Rugby-Stadion) hatten wir vor Wochen schon gebucht, relativ teuer aber schön und sehr zentral. Am ersten Tag fehlte uns Schlaf, deshalb sind wir früh ins Bett gegangen, voll gespannt, was die kommenden Tagen bringen würden.

Das Schloss in Cardiff

Als Sehenswürdigkeit lohnt das Schloss in Cardiff sich echt!

Cardiff – eine kleine Großstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Nach etwas Erholung bereiteten wir uns für den Tag mit einem deftigen Frühstuck vor. Das typische britische „English Breakfast“, was sehr lecker aber auch sehr Kalorien-reich und nicht sonderlich gesund ist.  Morgens entschlossen wir, das große Schloss Cardiffs zu erkunden – es liegt fast direkt neben unserem Hotel und mitten im Geschehen. Das Schloss ist eine mittelalterliche Burg und entsteht aus drei Teilen – das Römerkastell, die normannische Burg und das viktorianische Herrenhaus. Das älteste Teil wurde wahrscheinlich um 55 n. Chr. Errichtet und blieb für die nächsten 400 Jahre bis zum Abzug der Römer einer strategischen Basis gegen Überfälle. Eintritt kostet für Erwachsene 11 und für Studenten 9,50 GBP. Für ein paar Pfund mehr gibt es auch die Option einer Tour mit Guide. Da alle interessante Info im Reiseführer stand, haben wir aber nicht gemacht. 1 – 2 Stunden reicht für das Schloss. Eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten Cardiffs. Das Wetter hat auch mitgespielt und nachher statt Essengehen haben wir uns Meeresfrüchte vom Indoormarkt geholt und haben wir uns  im großen Bute-Park, der direkt hinter dem Schloss liegt gesessen. Falls man aber keine Lust auf Meeresfrüchte hat, gibt es zahlreiche Kneipe in Cardiff. Die gutes Essen anbieten. Nach unserer Erfahrung würden wir z.B. The Rummer Tavern empfehlen, die sich direkt gegenüber dem Schloss befindet und die einfaches aber leckeres Essen bietet. Eine typische britische Kneipe, mit einer guten Mischung aus Einheimischen, Studenten und Touristen :)

Die größte Sehenswürdigkeit in Cardiff – das Stadion!

Freunde von uns hatten das Glück, in Cardiff während eines Rugby-Spiels zu sein. Die meinten die Atmosphäre sei „Verrückt“. Als wir in Cardiff waren, gab es leider kein Spiel, aber wir entschieden trotzdem, eine Stadion-Tour zu machen, was auch ganz interessant war. Rugby für die Waliser ist die national Sportart und beliebt das ganze Land über. Die zahlreichen Fotos von Legenden hatten wir meine Frau natürlich keine Bedeutung aber das Stadion in sich, in 1999 gebaut, ist echt ein Meisterwerk. Man fragt sich wie dieses riesige Ding überhaupt reinpasst, da es auch mitten im geschehen ist. Kann man in 20 Schritten von der Kneipe ins Stadion gehen…was natürlich Vorteile und Nachteile bietet! Als Sehenswürdigkeit ist das Stadion ein Besuch wert, aber lieber die Stadt erleben, wenn ein Spiel stattfindet…

Fazit: Cardiff war nicht immer die walisische Hauptstadt. Seite einem Besuch in 1953 von Königen Elizabeth 2 wurde Cardiff als Hauptstadt ernannt.

Es gibt viel mehr über unsere zeit in Cardiff zu schreiben, aber erstmal mache ich Pause. Die anderen Teile der Reiseberichte über Wales findet ihr hier:

Wales Reisebericht Teil 1

Wales Reisebericht Teil 2

 

Bildquelle: B Short 2008

Lutz Brauser (69 Posts)

Ich heiße Lutz Brauser und bin Betreiber dieses Blogs. Die Themen, die mich interessieren, schließen u.a. Human Resources, Essen, Tee, Rezepte sowie Reisen und Trekking ein. Ich schreibe einige der Artikel auf diesem Blog aber manche werden von Gastautoren geschrieben. Seiten einiger Zeit bin ich auch bei Google+ aktiv: Google Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbei schauen würdet!


Tags:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.