02 Mai 2012 ~ 0 Comments

Selbstverwaltung mit HR- Software spart bares Geld

Die Human Resources Software bietet der Personalverwaltung die Möglichkeit sich zu entlasten: Und das spart bares Geld! Nicht die Verwaltungsmitarbeiterin sondern, der Mitarbeiter selbst  meldet seine Arbeitsstunden in der Zeiterfassung direkt im System. Das ist toll. Er kann sich beim Erscheinen am Arbeitsplatz direkt anmelden und zum Feierabend direkt wieder abmelden. Es ist nicht mehr wie früher, wo man Stundenzettel schrieb und diese bei der Bürodame abgab. Die Verwaltung tippte dann den ganzen Tag Arbeitszeiten ein. Aber nicht nur Arbeitszeiten können so minutengenau erfasst werden, auch Urlaubanträge können so bearbeitet werden. Das System gleicht automatisch ab, ob es eine Vertretung gibt und ob der Antragsteller tatsächlich in diesem Raum Urlaub nehmen kann. Ebenso bietet eine gute HR-Software eine Reisekostenabrechnungssystem an. Dort können jetzt die Mitarbeiter selbst ihre Daten eingeben. Die Verwaltung prüft dann nur noch vor Auszahlung auf Richtigkeit. Mittlerweile gibt es sogar Softwarelösungen, die eine mobile Eingabe über Smartphone oder I-pad ermöglichen. Im Intranet werden dann alle Daten gespeichert und die eigenen Daten sind für die Mitarbeiter abrufbar. Auch Umfragen und Weiterbildungsangebote können über diese HR-Software verteilt werden. Auch hier kann die Eingabe vom einzelnen Mitarbeiter freigeschaltet werden. Bei Seminaren hat man so schnell den Überblick, wie viele Teilnehmer es gibt oder wer mit wem reisen kann.

Personaler sparen so viel Zeit bei den täglichen Eingaben und haben so mehr Zeit für Strategische Planung. Auch die Mitarbeitersuche und Bewerberverwaltung wird durch die geeignete HR-Software erleichtert. Wer so ein System noch nicht hat, sofort Probeversion bestellen und testen!

Lutz Brauser (69 Posts)

Ich heiße Lutz Brauser und bin Betreiber dieses Blogs. Die Themen, die mich interessieren, schließen u.a. Human Resources, Essen, Tee, Rezepte sowie Reisen und Trekking ein. Ich schreibe einige der Artikel auf diesem Blog aber manche werden von Gastautoren geschrieben. Seiten einiger Zeit bin ich auch bei Google+ aktiv: Google Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbei schauen würdet!


Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.