27 September 2013 ~ 0 Comments

Whisky Unterschiede

Was sind die Unterschiede zwischen verschiedene Whiskys? Ich bin ein Whiskyliebhaber und bin sogar halb Schotter. Deswegen freue ich mich riesig, ein paar Artikel zum Thema Whisky schreiben zu dürfen. Wer sich mit Whisky etwas auskennt, wird wissen, dass die schottischen und irischen Sorten am beliebtesten sind. Da ich mich meistens mit schottischem Whisky beschäftige, werde ich aber in diesem Artikel hauptsächlich über die Unterschiede zwischen schottischen Whiskys erzählen. Und wer sich doch mit Whisky gut auskennt, werde ich zum späteren Zeitpunkt über ein paar ausführliche Themen in etwas mehr Detail schreiben. Hier geht es darum, wie die wichtigsten Whiskysorten sich unterscheiden.

Blend, Malt und Single Malt – die Unterschiede

Die Unterschiede zwischen Blend, Malt und Single Whisky im Überblick:

Malt Whisky: Destilliert wird dieser Whisky in klassischen kupfernen Brennblasen und wird aus gemälzter Gerste hergestellt. Malt Whisky gehört zu den edelsten Whiskys und ist übrigens auch der ursprünglichste. Aufgrund die unterschiedlichen Geschmacke und Färbungen vom Malt Whisky, ist diese Art von Liebhabern am meisten geschätzt. Wegen unterschiedlichen klimatischen Verhältnissen sowie der Art der Lagerung sind Unterschiede in Farbe und Geschmack nicht ungewöhnlich. Laphroaig ist übrigens einer meiner Favoriten.

Blend (oder Grain): Auf das sogenannte Patent-Still-Verfahren wird bei der Herstellung von  Blend Whisky zurückgegriffen. Deswegen wird der nicht, wie bei Malt Whisky, in den Brennblasen destilliert. Verwendet werden diese Whiskys zum Blenden. Selten sieht man einen reinen oder „Pure“ Blend Whisky in  den Handel. Als Liebhaber bin ich nicht von Blend Whiskysorten überzeugt, weil die oft für die Massenproduktion durch industrielle Herstellung produziert werden. Blends werden aus Weizen, ungemälzter Gerste oder anderen Getreidesorten hergestellt. Sogar Anfänger werden oft den Unterschied zwischen Malt und Blend Whisky merken können.

Single Malt: Der Hauptunterschied zwischen Single Mal und Mal Whisky ist, dass bei Single Malt Whisky verschiedene Jahrgänge miteinander gemischt werden dürfen. Achtung: das Alte der Whiskys, das auf der Flasche steht, bezieht sich auf den jüngsten der Malt Whiskys. Der Name der Brennerei ist oft auf den Flaschen von Single Malt Whiskys zu sehen. Für Anfänger wäre Glenfiddich 18 Jahre ein sehr guter Anfang!

Die o.g. Unterschiede zwischen den bekanntesten Whiskysorten sind wirklich nur ein kleiner Überblick. Im nächsten Artikel werde ich in etwas mehr Detail über den Herstellungsprozess sowie die verschiedene Geschmacksrichtungen von schottischem Whisky

Fazit: Nur „Whisky“ kommt aus Schottland. Whiskey mit „e“ kommt aus Irland oder aus dem Rest der Welt! :)

 

Zur Info: Dieser Artikel wurde von einem Freund geschrieben. Ich habe den nur leicht korrigiert.

Lutz Brauser (85 Posts)

Ich heiße Lutz Brauser und bin Betreiber dieses Blogs. Die Themen, die mich interessieren, schließen u.a. Human Resources, Essen, Tee, Rezepte sowie Reisen und Trekking ein. Ich schreibe einige der Artikel auf diesem Blog aber manche werden von Gastautoren geschrieben. Seiten einiger Zeit bin ich auch bei Google+ aktiv: Google Ich würde mich freuen, wenn ihr vorbei schauen würdet!


Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.